Verlustangst


Das Gefühl der Angst ist zunächst einmal völlig normal und gehört zu uns Menschen dazu. Angst warnt uns vor Gefahren und Bedrohungen, lässt uns aufmerksam sein und sorgt sogar im Rahmen wichtiger Ereignisse, zum Beispiel in Prüfungssituationen, für die nötige Konzentration, um auch schwierigste Situationen erfolgreich bewältigen zu können.

Doch gibt es darüber hinaus Ängste, die unter Umständen weit über das "Normalmaß" hinausgehen und zum Teil extrem belastend wirken.

Die Verlustangst ist ein Beispiel dafür. Die starke Angst vor Verlust ist dabei zumeist Folge eines frühkindlichen Traumas, in welcher zum Beispiel Erfahrungen der Trennung und/oder Todesfallerfahrungen eine bedeutende Rolle gespielt haben. Menschen, die unter starker Verlustangst leiden, können schlecht allein sein, klammern sich häufig übermäßig stark an den Partner und versuchen alles, um das vermeintlich "Brauchende" nicht verlieren zu müssen. Im Extremfall wird sogar das eigene Glück vom Dasein des Anderen abhängig gemacht. Emotionale Abhängigkeit ist die Folge. Tritt dann eine der gefürchteten Situationen tatsächlich ein, so kann sich eine enorm starke Belastung, bis hin zur Resignation, ergeben.


Doch Verlustangst hat in der Regel ganz klare Ursachen. Diese liegen zumeist in der Kindheit und werden u.a. durch Erfahrungen fehlender oder mangelnder Liebe und Geborgenheit sowie Vernachlässigungen und Trennungen hervorgerufen.


Menschen, die unter starker Verlustangst leiden, begeben sich schnell in Abhängigkeiten zu Anderen und versuchen stets, deren Aufmerksamkeit und Fürsorge zu erhalten. Sie strengen sich an, dem Anderen zu gefallen und versuchen mit hoher Energie die jeweilige Situation aufrecht zu erhalten weil sie denken, ohne den Anderen nicht wirklich klar zu kommen.

Der individuelle Leidensdruck ist oft enorm!


Eine zielgerichtete Kurzzeit-Therapie kann hier effektiv helfen, diese Angst zu überwinden. Meistens reichen 3 - 6 Sitzungen* aus, um das Problem der Verlustangst endlich zu überwinden.


Jens Güthe, Heilpraktiker für Psychotherapie

Telefonische Terminvereinbarung unter: 0561 -70169900 

Praxis Güthe, Kirchweg 65, 34119 Kassel

 


________________________________________________________________________________________


Entspannungsverfahren und Stressreduktion:

Aktuell: Neuer Kurs "AUTOGENES TRAINING" - Erlernen Sie eine der wirksamsten Entspannungstechniken in kleiner Gruppe und  persönlicher Atmosphäre. Beginn am 06.05.2020 um 19:00 Uhr. 

Kursgebühr: 99,--Euro

Anmeldungen und Infos zu Seminaren und Vorträgen unter Tel: 0561 - 70169900


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 


 

 

 

 

Kontakt:

Tel: 0561 - 70169900 oder                    0561 - 58 58 753

Mobil: 0151 - 400 46 745

*Email: jens-guethe@t-online.de

www.guethe-therapie.de


Praxisanschrift:

Kirchweg 65

34119 Kassel


Aktuelle Hinweise zu Corona: Der Praxisbetrieb läuft für Sie grundsätzlich weiter. Zur erhöhten Sicherheit folge ich konsequent den empfohlenen Hygienemaßnahmen, z.B. durch Verzicht auf jeglichen körperlichen Kontakt wie Händeschütteln und Ähnlichem. Außerdem wird auf angemessenen Sitzabstand geachtet und sanitäre Anlagen verstärkt gereinigt.


Telefonische Gesprächstermine sind für bestehende, bereits in der Praxis persönlich vorstellig gewordene Patienten grundsätzlich möglich. Neue Klienten können, ebenfalls grundsätzlich, die Möglichkeit einer psychologischen Beratung per Telefon in Anspruch nehmen.